Dienstag, 18. Juni 2019

Kindheitserinnerungen - ein Zupfkuchen


Heute gibt es  mal was süßes, einen Klassiker
aus meiner Kindheit – russischer Zupfkuchen. 
Das Rezept ist ein uraltes Familienrezept, das ich von meiner Oma bekommen habe.
 Mit diesem saftigen Kuchen verbinde ich viele schöne Kindheitserinnerungen.
Diese leckere Käsekuchenvariante mit Schokoboden und Schokostreuseln obenauf habe ich noch mit  Himbeeren verfeinert.

Zutaten:
Teig:
400g Mehl
150g Zucker
40g Kakao
1 Packung Backpulver
200g Butter
1 Ei
Füllung:
500g Magerquark
200g Butter
150g Zucker
3 Eier
1 Packung Vanillinzucker
1/2 Packung Puddingpulver

250g Himbeeren

Zubereitung:
Aus allen Zutaten für den Teig einen Knetteig herstellen.
In Folie wickeln und für ca. 30 Minuten kühl stellen.
Eine Springform mit einem Durchmesser von 28cm einfetten und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
2/3 des Teiges ausrollen und die Springform damit auskleiden.

Alle Zutaten für die Füllung in eine große Schüssel geben und verrühren bis eine homogene Masse entsteht.
Die Füllung nun in die Form geben
und die Himbeeren obendrauf.
Nun das verbleibende 1/3 Teig zerkrümeln und gleichmäßig auf der Füllung verteilen.
Zuguterletzt den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 18o Grad etwa eine Stunde backen.
Nun den Kuchen leicht abkühlen lassen.
 Nach dem Auskühlen mit etwas Puderzucker bestäuben.


Einfach lecker :)

Mein Lieblingsfamilienrezept darf nun noch zum Creadienstag,
 niwibo sucht , HoT, DvD :)

Liebe Grüße
und bis dann

Karina
*dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennung, Ortsnennung oder Verlinkung)

Kommentare:

  1. Mann karina!
    Hier kann man morgens nicht einfach mal so vorbeischauen.... Das sieht soo lecker aus :-) ich hab noch keinen zupfkuchen gegessen,bei uns gab es aber immer oberleckeren käsekuchen :-) das rezept wird nachher ausgedruckt und muss ausprobiert werden! Lieben dank! Ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karina, vielen Dank für das tolle Rezept, es sieht lecker aus bei dir. Und so ein Zupfkuchen passt auch zu vielen Gelegenheiten.
    Hab noch eine schöne Woche, Gruß Martina

    AntwortenLöschen
  3. Servus Karina!
    Danke für dieses tolle Lieblingsfamilienrezept, ich hätte jetzt gerne ein Stückchen dieses bestimmt leckeren Zupfkuchens zum Frühstückstee. Ich freue mich, dass du damit beim DvD dabei bist! Einen schönen Dienstag wünscht dir
    ELFi

    AntwortenLöschen
  4. Uwielbiam sernik. Twoje ciasto wygląda przepysznie. Pozdrawiam serdecznie.:)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Karina,
    oh, der Kuchen sieht so lecker aus. Ich habe "russischen Zupfkuchen" zum ersten Mal bei meiner Schwiegermama gegessen.
    Ich muss ihn auch einmal wieder backen.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Oh, liebe Karina,
    den mag ich auch sehr gerne und
    früher gabs den auch in meiner Kindheit, so lecker :-)
    Liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karina,
    Süßigkeiten mit Käse sind zu unseren Favoriten geworden. In Kombination mit Kakao und Obst finden wir sie magisch. So sieht dein Kuchen aus und ich habe keinen Zweifel, dass der Geschmack hoch ist. Du hast eine sehr appetitliche Süße gemacht.
    Ich umarme dich, Mia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karina,

    Zupfkuchen liebe ich und deiner sieht ja wirklich köstlich aus. Besonders die Variation mit Himbeeren ist super. Das muss ich doch auch mal ausprobieren.

    LG BArbara

    AntwortenLöschen
  9. Ich lieeeebe Zupfkuchen auch! Ist auch so ein Kindheitsding bei uns. Muss ich unbedingt mal wieder machen. Mit Frucht kenne ich das noch nicht, aber das wird so ausprobiert. Danke für die Anregung!
    LG Stef

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Karina, was für ein wunderbarere Kuchen, der sieht super schön aus und schmeckt nach den Zutaten nach garantiert.
    Dieses Rezept möchte ich unbedingt nachmachen.
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir am Blog.
    Ich finde es schön wenn Blogger miteinander kommunizieren.
    Ich werde deinen Blog bei mir verlinken.
    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  11. Zupf, zupf liebe Kartin,
    den kenne ich auch. Lecker sieht er aus.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  12. Que rico Karina!
    Nos encantaría probar un pedazo.
    Se ve espectacular la presentación.
    Muchos besos

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Karina,
    der sieht aber lecker aus! Da krieg ich gleich Appetit :) Unser Familienkuchenrezept ist ein Käskuchen ohne Boden. Den hab ich schon als Kind geliebt und auch meine Kinder lieben ihn bis heute, wo sie schon erwachsen sind.
    Lass es dir schmecken und hab einen schönen Sommertag!
    Liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  14. Das Rezept hab ich mir direkt abgespeichert und mir knurrt der Magen - ich LIEBE Käsekuchen und das ist ja quasi ein deluxe Variante ♥ Vielen Dank fürs teilen von diesem Familienrezept!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Karina,
    mmmh, Zupfkuchen geht hier auch immer. Mit Himbeeren habe ich ihn noch nie verfeinert, aber ich werde es mir gut merken. Schade, dass ich keinen versuchen kann. *g*
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  16. Oh wie lecker liebe Karina.
    Den mag ich gerne. Und hätte doch jetzt gerne ein Stück...
    Ich muss gleich auch noch einen Backen, morgen ist Grillfest.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Karina,
    hmmmm, der Kuchen sieht ja verführerisch aus und die Zutaten lesen sich sehr lecker.
    Hab einen feinen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Karina,
    mmh,Zupfkuchen esse ich auch für mein Leben gerne und die Variante mit Himbeeren klingt auch verführerisch!
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Karina, ich habe noch nie einen Zupfkuchen gegessen. Deshalb werde ich dein Rezept auf jeden Fall ausprobieren!!
    GLG Ines

    AntwortenLöschen
  20. Zupfkuchen esse ich super gerne, liebe Karina.
    Eigentlich jede Art von Käsekuchen. Ich finde der geht immer!
    Das Rezept werde ich mir merken. Kuchenzeit ist bei uns meist ab Herbst. Jetzt essen wir gerade ganz viel Obst in allen Varianten.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. i want to eat!!!!!
    (づ ̄3 ̄) づ╭❤~ Love your blog, thank you for sharing.
    :)
    https://luxhairshop.com/blogs/lux-hair-shop-blogs

    AntwortenLöschen
  22. Du meine Güte, dieser Kuchen schaut soooo köstlich aus! Ich hab noch nie russischen Zupfkuchen gegessen und weiß spätestens jetzt, dass ich das schleunigst nachholen muss :-)
    Danke fürs Rezept, ich habs gleich abgespeichert.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  23. Hmmm, was für ein leckerer Kuchen, liebe KArina!
    Herzlichen Dank für das schöne Rezept dazu! Ich mag den Zupfkuchen auch sehr gern!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  24. Der sieht ja superlecker aus liebe Karina. Das Rezept muss ich mir merken und sobald wieder mehr Luft ist, wird der nachgebacken. Danke für das schöne Rezept.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Karina, oh ja da kommen Kindheitserinnerungen auf, das glaube ich dir gern.
    Bei mir ist es immer der Käsesahne oder Apfelkuchen.
    Dein Rezepchten hab ich mir notieren müssen und werd es bei Zeiten ausprobieren.
    Schaut lecker, locker fluffig aus.
    Sende dir liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  26. Oh wow, der ist dir wunderbar gelungen!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  27. Der sieht ja herrlich aus! Ich glaube den muss ich nachbacken. Topfenkuchen essen wir nämlich alle sehr gerne.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Karina,
    ich liebe ja Quarkkuchen, und Zupfkuchen gibt es bei uns auch öfter mal, aber ich muss gestehen, der ist dann aus der Packung.
    Deiner ist ja mit Himbeeren verfeinert, das kenne ich nicht hört sich aber köstlich an. Sollte ich wirklich mal nachbacken.
    Dir noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Karina,

    Dein Zupfkuchen schaut so lecker aus und Himbeeren sind auch noch dabei, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen.


    Sommerliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  30. Dziękuję za przepis. Wypróbuję.
    Pozdrawiam serdecznie.

    AntwortenLöschen
  31. Hmmmm, schmatz, mampf - liebe Karina - ich mache mir schnell eine Tasse Kaffee und komme dann vorbei. Weißt du, dass ich noch nie einen Zupfkuchen gemacht habe - was sich jetzt sofort ändern wird. Weil dein Kuchen auch ein richtiger Sommergenuss ist.
    Danke für das tolle Rezept.
    Lass dich drücken
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  32. Ein wirklich traumhaftes Rezept, ich habe schon richtig lange keinen Zupfkuchen gegessen. Wenn es nächstes Wochenende nich wieder so warm ist, dass ich den ganzen Tag unterm Sonnenschirm liege, probier ich das Rezept auch mal aus!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  33. Hallo liebe Karina,
    ich habe noch nie einen Zupfkuchen gemacht. Deine Bilder machen mir aber jetzt Lust darauf!
    Mhmm! So lecker sieht er aus.
    Den möchte ich nachbacken - deshalb werde ich Dein Familien-Rezept gleich kopieren.
    Vielen, vielen Dank dafür.
    Herzliche Grüße an Dich
    von der ANi

    AntwortenLöschen
  34. Der sieht ja wohl zum ANbeissen lecker aus - klasse!

    AntwortenLöschen

Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien bitte beachten!!!
Wenn DU mir einen Kommentar sendest, erklärst DU dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER Daten durch diese Website einverstanden.
Bitte beachte meine Datenschutzerklärung, die oben auf meiner Seite angegeben ist.
Mit dem KLICK auf den Button "Veröffentlichen" bestätigst DU, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich freue mich über jeden Beitrag :)
DANKE für DEINEN Kommentar!
Karina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...