Freitag, 24. Januar 2020

Eukalyptus


Wenn das Wochenende kommt,
freue ich mich immer auf eines:
auf ein paar wunderschöne Schnittblumen,
die meine Vasen daheim füllen und
die Räume einfach schöner machen…
Meine Freitagsblume ist heute
Eukalyptus
Ich mag ihn so sehr. 
Vor allem seine vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten,
 wie als Bastel - und Dekomaterial... zähle ich hier heute gar nicht auf.
Das würde
 den Rahmen sprengen. …
und  ich liebe den Duft
ABER nicht jede Eukalyptus-Art duftet genauso intensiv - fand ich ja mal wieder richtig "spannend"!
 Es gibt sogar welche, die einen fast schon süßlichen Duft haben, wenn man die Blätter zwischen den Fingern leicht reibt…

Meinen Eukalyptus schicke ich zu Helga und
Euch wünsche ich ein schönes Wochenende.

Dienstag, 21. Januar 2020

Teppiche für das Bad


Hallo Ihr Lieben :)
viele Monate lagen die riesigen grauen Garnrollen im Regal herum und warteten geduldig darauf,
endlich verarbeitet zu werden.
Und an einem gemütlichen Abend vor ein paar Tagen war es soweit –
Nach einigem Hin und  Her, Stunden des ungeduldigen Wartens,
und ganz entspannten Stunden auf dem Sofa,
ist es geschafft!!!
Meine Bad-Teppiche für das neue Bad ♥♥♥
Ich freu mich so sehr...

Dickes Garn hat ja immer den großen Vorteil, dass es schnell voran geht
und man in kurzer Zeit auch große Teile fertig bekommt.
Kurze Anleitung :)
Man beginnt mit einem Maschenring,
in den man 8 x feste Maschen  hinein häkelt.
In der ersten Runde wird jede Masche verdoppelt,
in der zweiten Runde – jede zweite Masche verdoppeln
In der dritten – jede dritte Masche
und so geht es immer weiter, das heißt
es wird immer die der Reihenzahl entsprechende Masche zugenommen.
Je nach Materialstärke und eigene Häkelfestigkeit
 kann es durchaus sein, dass das oben beschriebene Schema der Maschenzunahme nicht völlig aufgeht.
Mit zunehmender Rundenanzahl,
werden die Abstände zwischen den verdoppelten Maschen meist deutlich größer
(als die Anzahl der Runden).
Deshalb den Teppich immer mal wieder auf glatter Unterlage ausbreiten und schauen, wie er liegt .

Ein gehäkelter Teppich ist auch immer ein ganz besonderer und individueller Hingucker, der zu jedem Stil passt.

Grundsätzlich kann man den Teppich so groß häkeln, wie man es möchte:)
Viel Spaß beim Häkeln
und einen schönen kreativen Dienstag
wünsche ich Euch.
Liebe Grüße
Karina




* dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag enthalten
(Markennennung, Ortsnennung oder Verlinkung)

Dienstag, 14. Januar 2020

Unser Bad...

Hallo Ihr Lieben :)
wir haben vor Weihnachten im Haus das Bad renoviert…
Nein-eigentlich nicht wir- 
mein Mann hat das ganz allein geschafft  !!!!
Eigentlich wollten wir das Bad renovieren lassen 
aber nach dem wir den Kostenvoranschlag bekommen hatten, ist uns ganz schwindlig geworden 
und wir wollten kein neues Bad mehr :(
Für das kleine Bad verlangte die Firma 25.000 €
 (ganz normale Ausführung, neue Fliesen, Dusche, Badewanne, WC und ein Waschbecken, kein Marmor und keine goldenen Wasserhähne)
….so viel Geld …
 also für uns unvorstellbar…
Nach langem hin und her haben wir beschlossen selbst das Bad in die Hand zu nehmen :)
Angefangen haben wir mit der Holzdecke...
sie hat einen grauen Anstrich bekommen :)
Dann hat mein Mann  die Wandfliesen mit weißem Lack gestrichen, sie waren zwar weiß aber nach dem Anstrich sehen sie frischer aus.
Die Bodenfliesen wollten wir nicht streichen 
weil sie sehr klein
 und ziemlich kaputt waren.
Wir haben neue draufgemacht (Fliese auf Fliese)
es ging relativ gut :)
Und zum Schluss haben wir die Duschkabine, Toilettenschüssel, das Waschbecken und den Heizkörper ausgetauscht !!!!
Es war nicht einfach….
Es hat viel Kraft, Zeit und Geduld gekostet  
aber wir haben es geschafft :)
So sieht unser Bad aus :)
es lässt sich sehen oder ?
Also ich bin ganz glücklich :)
und das Gute ist, das Ganze hat nur ca. 2000 € gekostet:)

Ich bin mit meinem neuen alten Bad super happy!
und freue mich jeden Morgen und jeden Abend darauf!!!
Ganz liebe Grüße
Karina

Verlinkt bei  Creadienstag,  DvDHoT und Freutag. Altagsfreuden, Freutag, Andrea

Dienstag, 7. Januar 2020

Januar...


Hallo Ihr Lieben,
ich wünsche euch ein frohes und gesundes neues Jahr.
Möge uns das neue Jahr, welches frisch und rein wie eine leere Leinwand vor uns liegt, 
viel Freude, Glück, Spaß 
und ganz viel Inspiration bringen. 
Ich denke, ihr seid alle gut reingerutscht…
Der Januar lässt mich in Sachen
Dekoration ja immer ein wenig ratlos daherkommen:
die Weihnachtssachen sind wieder ordentlich eingemottet und eigentlich ruft mein Herz schon 
nach ganz vielen frischen Blumen 
und fröhlicher Frühlingsdekoration.
Andererseits darf man wohl nicht vergessen,
dass der Winter quasi erst gerade begonnen hat und noch viele vermutlich schneereiche, kalte Tage vor uns liegen…

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Januar

 bis bald…
Liebe Grüße

Karina

Dienstag, 24. Dezember 2019

Frohe Weihnachten



Ich wünsche Euch allen
ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest,
sowie ruhige Stunden im Kreise eurer Lieben.
Lasst euch vom Zauber der Weihnacht erfüllen.
Macht es euch schön gemütlich.
Genießt vielleicht den ein oder anderen langen Spaziergang (mit oder ohne Schnee, ganz egal).
Ich verabschiede mich in die wohlverdienten "Weihnachtsferien"
Alles Liebe
Karina

Mittwoch, 18. Dezember 2019

Reise durch den Advent -Türchen Nr. 18

Hallo Ihr Lieben,
ich hoffe es geht Euch allen gut
und Ihr genießt die Adventszeit.
Heute darf ich euer Gastgeber sein während unserer gemeinsamen Reise durch den Advent.
Es geht nämlich nach Frankreich,
auf den wunderschönen Weihnachtsmarkt in Strasbourg ♥
Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist schön.
Der Ulmer noch schöner.
Aber der für mich schönste Weihnachtsmarkt ist dort,
wo diese Idee vielleicht geboren wurde:
Der "marché de Noel" in Straßburg.

Ich hatte das Glück und durfte 3 Tage von 6 bis 8 Dezember die Stadt erleben :)

Keine Bratwurst weit und breit!
Wie angenehm anders als in Deutschland!
 Stattdessen ein Stück Baguette, belegt mit dem wunderbaren Entenleber-Parfait!
In Straßburg gibt es nicht etwa, wie anderswo üblich, nur einen großen Weihnachtsmarkt.
Nein, hier scheint es vielmehr, als habe sich die gesamte Stadt in einen einzigen riesigen Weihnachtsmarkt verwandelt.

Egal wo ich hinkomme, selbst die kleinsten Gassen sind festlich geschmückt.
Besonders staune ich über die üppig verzierten Häuser, welche teilweise mehr glitzern und funkeln als mein Weihnachtsbaum zuhause.
Wir schlenderten ein wenig durch die Altstadt und beschlossen, uns zunächst einmal das Münster anzusehen. 
Der Eintritt in das Hauptschiff ist kostenlos.
Das Münster ist im gotischen Stil erbaut worden und besonders jetzt zur Weihnachtszeit mit noch mehr Kerzen als sonst erleuchtet.
Für mich ist es ein toller Ort, um den vielen Menschen draußen im Markt-Gewusel zu entfliehen und sich kurz auf den Ursprung der Weihnacht zu besinnen.
Doch natürlich gibt es in Straßburg nicht nur das Münster zu besichtigen.
Auch sehr sehenswert ist das Viertel „La Petite France“.

Es besticht durch seine zahlreichen Fachwerkhäuser, welche malerisch aneinander gereiht sind.

Es ist tatsächlich so wie ich vermutet hatte:
im Dunkeln zeigt sich die Stadt noch einmal von einer komplett anderen Seite!

Insgesamt gibt es in Straßburg verteilt über ca. 300 verschiedene Buden, die nun von Lichterketten umrahmt werden und aus denen sanfte Weihnachtsmusik tönt.
 Sie sind aufgeteilt auf über 10 verschiedene Märkte.
 Das Tolle an einem Besuch des Straßburger Weihnachtsmarktes ist die feine französische Cuisine!
Das ermöglicht es uns, all die beliebten Leckereien zu naschen, die wir auch zuhause so gern mögen – nur eben ein bisschen anders.
Der Glühwein in Straßburg schmeckt ganz anders !
Er heiß  „Vin chaud aux épices“ und  ist eine sehr leckere Variante des deutschen Glühweins, der in Frankreich tatsächlich einzigartig ist!
Natürlich gibt es auch zahlreiche Snacks und Naschereien an allen Ecken zu kaufen.
Straßburg mit seinen vielen kleinen Fachwerkhäuschen hat uns einfach verzaubert.
Es ist der perfekte Ort, um durch festlich beleuchtete Gassen zu schlendern!!!!
Außerdem könnte Frankreich als Land des Genusses nicht besser sein, um sich einmal durch die Köstlichkeiten der Weihnachtszeit zu schlemmen.
Morgen geht unsere Reise durch den Advent
weiter zu Tanja von by taboechen.
Ich bin schon sehr gespannt, was uns dort erwartet...
bedanke mich für euren Besuch und
wünsche Euch noch eine schöne restliche Adventszeit.
Liebe Grüße
Karina

Sonntag, 1. Dezember 2019

1. Advent

Hallo Ihr Lieben :)
Willkommen im Dezember...
tatsächlich schon der letzte Monat ???
und
1.ADVENT - kaum zu glauben!!!♥
Noch ganz schnell habe ich Adventskalender No.2 fertiggestellt!
Diesmal ist es ein Sternchenbäumchen aus 24 Sternen geworden, das uns durch die Vorweihnachtszeit begleiten soll. ♥
Aufgeklebt habe ich die Sterne auf einem alten Brett.
Mein Adventskranz
ist auch fertig.
Ich weiß ich bin spät dran,
aber ich habe es noch geschafft
rechtzeitig zum ersten Advent :)
Ich wünsche euch von Herzen einen wundervollen und ganz bezaubernden 1.Advent! ♥
Genießt die Zeit zusammen 
und lasst es euch gut gehen... 
ganz ohne Hektik und Vorweihnachtsstress...
der kommt in der nächsten Woche 
bestimmt noch früh genug  
Liebe Grüße
Karina


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...