Dienstag, 17. November 2020

Die dunkle Jahreszeit und ein leckerer Nuss-Apfelkuchen

 Hallo Ihr Lieben,
der November kommt mir immer vor, 
als sei es der dunkelste Monat überhaupt 
(ist er ja bestimmt auch).
Morgens dunkel, abends dunkel und tagsüber, auch dunkel...
Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist,
wenn Wind und Regen an die Scheiben klopfen, 
dann stehe ich gerne in der Küche und backe :)
Backen ist für mich eine Art Entspannung pur, wo ich meine Passion 
mit Liebe & Glück ausleben kann.
Und als dann die Anfrage kam, ob ich nicht Lust hätte 
beim Blogevent ''Spicy Soulfood''von eat.de mitzumachen, 
war ich sofort dabei. 
Ab dem 30 November könnt Ihr für Euer 
gezeigtes Lieblings-REZEPTE voten :)
Schaut doch mal rein...
Ich würde mich natürlich sehr über ein ♥ von Euch freuen :)

Ich habe einen Nuss-Apfelkuchen gebacken, weil ich Äpfel so gerne esse :)
Mit einer saftigen Füllung aus zimtigen Äpfeln und einem Baiser 
bringt er die Herbstsonne auf jede Kaffeetafel 
und erwärmt 
das Herz jedes  Schleckermäulchens.
Hier das Rezept :)

Zutaten:

Für den Teig und Streusel

 380 g Mehl
80 g Haselnüsse
230 g Butter
80 g Puderzucker
3 Eigelb
1 Pck. Vanillinzucker

Für die Apfelfüllung :
1 kg. Äpfel, z.B. Elstar
Zitronensaft ( aus einer Zitrone)
1 TL. Zimt 
80 g brauner Zucker
Evtl. Rosinen 
Zubereitung :
Teig : Mehl, Nüsse, Puderzucker, Eigelb, Butter und Vanillezucker
 zu einem Teig verarbeiten und die Hälfte auf einem Blech verteilen. 
(Die andere Hälfte für die Streusel in den Kühlschrank geben)
 Dann die Äpfel schälen, in Stücke schneiden 
und mit dem Zitronensaft, Zimt, Zucker in einer Schüssel vermischen.
 Die Masse auf den Teig geben. 
Baiser: 
3 Eiweiß
100 g Zucker
das Eiweiß zu Schnee schlagen und dabei langsam 
den Zucker einrieseln lassen bis eine fluffige Creme entsteht.
Die Eiweißmasse über die Äpfel verteilen
und zum Schluss die zweite Hälfte vom Teig zerbröseln
natürlich am besten über den Kuchen auf dem Blech :)
Dann auf der mittleren Schiene bei ca. 175 Grad Heißluft ca. 45 Min. backen.
 Aber Vorsicht:
 Immer beobachten, da Streusel schnell verbrennen. 

Der schmeck einfach köstlich ;)
Viel Spaß beim Nachbacken:)
Liebe Grüße
Karina
verlinkt bei DvD
verlinkt bei HoT
verlinkt bei creadienstag
verlinkt bei niwibo sucht...

* dieser Beitrag kann indirekt Werbung ohne Auftrag enthalten
(Markennennung, Ortsnennung oder Verlinkung)

Kommentare:

  1. Liebe Karina,
    auch wenn ich Apfelkuchen gar nicht so gerne mag, deiner sieht einfach zum Anbeißen aus und Baiser klingt sooo lecker...
    Schön dekoriert ist der Kuchen auch noch, ja, ich nehme ein Stück. Hast du auch Kaffee dazu? ;o)
    Du hast Recht, der November ist oft dunkel - aber auch schön entspannt und gemütlich.
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  2. Mmm... lecker 🍎🍎🍎

    So gemütlich zu Hause und in der Küche bleiben weil es dunkel draußen ist. 🧡

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Karina,
    der Kuchen sieht sooo lecker aus. Da könnte ich sogar jetzt schon zum Frühstück ein Stück verputzen.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, liebe Karina, dein Kuchen sieht ja mega lecker aus und mit der Baisermasse hat er eine leckere Zutat dazu.
    Danke dir für die Vorstellung des köstlichen Rezepts, das werde ich sicher mal mit der Alternative Mandeln ausprobieren.
    Lieben Gruß und hab einen schönen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karina, bei uns war der November bisher sehr sonnig und mild, aber es stimmt schon, dass man sich beeilen muss, um nach der Arbeit noch ein wenig Tageslicht abzubekommen :-). Du machst es richtig und versüßt dir und deinen lieben die letzten Novembertage. Obwohl ich selten backe, standen im November schon einige kleine Kuchen oder auch Apple-Crumble auf dem Kaffeetisch. Irgendwie hat man wohl in dieser Zeit mehr das Bedürfnis zu backen und es sich lecker und gemütlich zu machen.
    Dein Rezept, danke dafür, sehe ich mir jetzt noch einmal genauer an.
    Ganz liebe Mittwochsgrüße. Christine

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja megalecker aus, liebe Karina.
    Echtes Soulfood ♥
    Das Rezept habe ich mir gleich ausgedruckt. Ich liebe Apfelkuchen.
    Eine Frage hab ich aber noch, die Nüsse gehackt oder gemahlen?

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Karina,
    bitte ein Stückchen Apfelkuchen zu mir, hab nämlich gerade Pause....lach!
    Auch mir kommt es immer so düster im November vor, besonders wenn man dann schon kurz nach 16:00 Uhr das Licht anzünden muss um irgendwas richtig zu sehen.

    Ganz liebe Grüße in den Mittwoch - Mittag

    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karina,
    das schaut so lecker aus, und deine Bilder sind traumhaft. Unsere Nusstorte ist verzehrt, dann könnten wir also direkt zu den Äpfel übergehen !
    Danke fürs tolle Rezept,
    liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Servus Karina, davon hätte ich jetzt gerne ein großes Stück. Ich kann´s bis hier riechen.
    Lg aus Wien, g´sund bleiben.

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie lecker liebe Karina,
    hach, da bekommt man direkt Heißhunger.
    So gut schaut er aus.
    Aber dunkel ist der November hier nicht wirklich.
    Wir haben zur Zeit fast jeden Tag herrlichen Sonnenschein und Temperaturen wie im Frühling.
    Herbstleuchten pur.
    Dir einen sonnigen Nachmittag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Karina,
    oh schaut das lecker aus und so wunderschön herbstlich, man möchte gleich ein Stückchen haben. Hier ist es auch schon dunkel, aller Lichtlein habe ich angesteckt und der Duft von den ersten Plätzchen zieht durchs Haus, ich mag diese Jahreszeit.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh der klingt aber super lecker liebe Karina! Für Apfelkuchen lasse ich auch alles stehen. Danke für das Rezept♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Karina,
    der Kuchen sieht super lecker aus, das Rezept werde ich mir mal notieren.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karina,

    Dein Kuchen schaut himmlisch aus, Nüsse und Äpfel mag ich total gerne, zu gerne würde ich ein Stückchen probieren.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja ein tolles Rezept, nun geht es in der Küche wieder los mit vielen weihnachtlichen Bäckereien. Die ersten Plätzchen habe ich schon mit dem Enkelkind gebacken und auch ein Knusperhaus musste schon sein ;O)
    Ich liebe es wenn die ganze Wohnung so schön duftet.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. na das ist ja super lecker, danke für das Rezept ! Herzliche grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Karina,
    das klingt ja so lecker - Apfel und Nuss sind eine tolle Kombination.
    Ein Kuchen mit Streuselteig war vor langer Zeit (als meine Mädels noch bei uns wohnten) unser Familienlieblingsrezept, allerdings finde ich Deine Variante mit dem Baiser dazwischen viel raffinierter.
    Der November ist bei uns zwar grau und feucht, aber weil es so langsam auf den Advent zugeht und das Schmücken und Kränzebinden stattfindet, finde ich ihn nicht so schlimm wie den Januar. Nichts los, kurze Tage und bei uns grau und meist verregnet, da bin ich froh, wenn der Februar kommt.
    Liebe Grüße, Danke für das köstliche Rezept und toitoitoi beim Kuchenwettbewerb
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  18. Oooh, das Rezept ist nicht gerade eins-fix-3 gemacht, aber es hört sich ultralecker an, liebe Karina! Irgendwann wird er auch hier auf dem Tisch stehen, bestimmt!
    Ich wünsche Dir viel Erfolg am 30.11. Einen schönen Sonntag Dir - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  19. Hervorragendes Rezept, sobald ich kann, möchte ich es auch probieren. Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Karina,
    Dein Nuss-Apfel-Kuchen sieht verdammt lecker aus!! Mhhhhmmmm!
    Vielen liebe Dank für das Rezept. Ich mag alles rund um Äpfel liebend gerne und stehe auch immer mal wieder bei grauem Novemberwetter in der warmen Küche beim backen. :-)
    Viele liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  21. Der sieht ja sehr sehr lecker und saftig aus, liebe Karina
    und schmeckt bestimmt mega lecker!
    Ich wünsche dir ein wunderschönes erstes Adventswochenende!
    Liebe Grüße von Urte und bleib gesund.

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Karina,

    das sieht wirklich lecker aus, ich könnte sofort ein Stück davon naschen. Die Nüsse kann man sicherlich auch gegen Mandeln austauschen, denn dagegen bin ich allergisch.
    Danke für das schöne Rezept.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen 1. Advent mit Zeit der Besinnlichkeit,
    liebste Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Karina, schön, wieder von dir zu lesen! Du bist zwar schon länger wieder da, ich erst heute!! Danke für die vielen wunderschönen Fotos, der Herbst war auch bei uns traumhaft schön, sogar der November war golden mit täglich Sonnenschein. Der Mondwechsel hat den Wetterwechsel gebracht, heute solls den ersten Schnee geben, zumindes in den Bergen!
    Liebe Grüße von der Alpensüdseite, Sigrid

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Karina,
    ich mag den November normalerweise auch nicht so besonders, doch heuer war er bei uns heroben einfach traumhaft schön. Bis vor ein paar Tagen konnte man noch im Pulli auf der Terrasse Kaffee trinken. Nun hat es ein wenig geschneit, aber nicht viel.
    Dein Kuchenrezept speichere ich gleich ab. Kling nämlich mega lecker :)
    Liebe Grüße und noch eine wunderschöne Restwoche
    Christine

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Karina,
    was für ein wundervolles Rezept. Ich nehme ja auch an dieser Aktion bei eat.de teil und als ich Deinen Nick gesehen habe, habe ich Dir gleich mal ein Herzchen da gelassen.
    Ein sehr tolles Bild, da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen.
    Allerliebste Grüße und einen schönen Abend
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen

Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien bitte beachten!!!
Wenn DU mir einen Kommentar sendest, erklärst DU dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER Daten durch diese Website einverstanden.
Bitte beachte meine Datenschutzerklärung, die oben auf meiner Seite angegeben ist.
Mit dem KLICK auf den Button "Veröffentlichen" bestätigst DU, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich freue mich über jeden Beitrag :)
DANKE für DEINEN Kommentar!
Karina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...