Mittwoch, 26. Oktober 2016

Moosherz aus Hühnerdraht


Hallo Ihr Lieben,





Habt Ihr Lust auf ein kleines DIY mit  Hühnerdraht ?
Draht ist biegsam, leicht und sehr dekorativ.
Mit ein wenig Geschick lassen sich daraus tolle Kunstwerke herstellen, die dem Zuhause einen originellen Pfiff verleihen.
Das Angenehme: dieser Deko soll man das Handgemachte ansehen.
Als ich mal mit Moos und Hühnerdraht herumexperimentierte, kam dabei ein dekoratives Herz heraus.
Ich zeige Euch, wie man so ein schönes Herz (oder zwei) zaubern kann  !!!

Man Braucht :
  • Hünerdraht
  • Kneifzange
  • Moos
  • Bindfaden
  • Altes Notenpapier und anderes dekoratives Papier
  • Blumendraht
  • Arbeitshandschuhe

So wird’s gemacht

Ein Stück Hünerdraht in etwa Din-A4-Größe in der Mitte umbiegen und unten schräg abschneiden, damit sich nach dem Auseinanderfalten ein ,,V‘‘ bildet.
Nicht zu knapp zuschneiden, damit man die Kanten nach dem Füllen mit Moos noch nach hinten biegen kann.

Den Draht auseinanderfalten und mit Moos füllen (die grüne Seite nach außen).
Die Drahtkanten um das Moos herum zu biegen und mit den Händen zu einem Herzen zurechtdrücken. 
Hinten mit etwas Draht ,,zunähen‘‘.




Nun das Herz nach Belieben dekorieren :)



Ich habe altes Notenpapier, Spitzenband und Bindfaden genommen!!!
Und wie gefällt Euch das Herz?





Man kann es im Fenster, auf der Veranda oder sogar draußen im Garten aufhängen.


Hünerdraht ist ein wunderbares Material, denn Ihr könnt daraus im Handumdrehen alle möglichen Formen zaubern!!!



Ich wünsche Euch einen schönen Abend 

Liebe Grüße

Karina  

Kommentare:

  1. liebe Karina,
    eine wunderschöne Idee und eine tolle Herbstdeko!
    Ich hätte sogar Hasendraht zu Hause, mal schauen ob ich das auch kann.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karina,
    das sind wunderschöne Herzen, herrlich hast Du sie auch in der hübschen Kiste mit dem Herbst dekoriert!
    Danke für dieses so schöne DIY!
    Hab einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karina!
    Sehr hübsch sind Deine Moosherzen. Und sie passen sehr gut zu Deiner Herbstdekoration.
    Danke für die schöne Anleitung, werde ich mir auf jeden Fall merken !
    Ganz liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karina, ich habe noch nie mit Hühnerdraht gearbeitet, aber Deine Herzen sehen toll aus und vielleicht sollte ich mal:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Karina,
    oh, wie hübsch. Die sind wirklich wunderschön geworden.
    Eine richtig tolle Idee!

    Liebe Grüße TINA

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karina,
    Oh ja, ich liebe es auch mit Naturmaterialien zu arbeiten...und die Idee mit dem Hühnerdraht find ich echt klasse.
    Werde ich bestimmt auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße, Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karina, das ist eine super Idee. Die Herzen sind total schön geworden. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Deko sich sowohl in Haus und Garten gut macht.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. hihi, aus Hühnerdraht wollte ich einen Halloweengeist formen :-) Jetzt sind wir aber doch alle unterwegs und ich werde mir die Mühe nicht machen...
    Schön, dass Du mich gefunden hast und ich würde mich sehr freuen, wenn Du Rezepte bei bloggerlecker verlinkst! Liebe Grüße aus dem Taunus von Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Karina,
    ich habe noch nie mit Hühnerdraht gebastelt, aber so, wie Du es erklärst, kann es nicht allzu schwer sein.
    Die Herzen sind toll geworden. Besonders in der Kiste gefallen sie mir super.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee mit dem Drahtherz gefällt mir sehr gut. Das Herz ist hübsch geworden. Ich folge dir jetzt auch und hoffe, dass dir mein Blog gefällt. Vielleicht möchtest du das kraetive Herz noch bei mir verlinken:http://ein-kleiner-blog.blogspot.de/2016/10/linkparty-froh-und-kreativ.html
    Ich würde mich freuen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karina,
    was hast du für ein Händchen fürs Dekorieren und Basteln. Wunderschön sieht es aus.
    Danke für den Besuch bei mir und Kommentar. Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Karina,
    hachz, was für eine schöne Dekoration und eine recht einfache Idee, Moosherzen zu binden. Wundervoll !
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Karina,
    deine Herzen sind ganz toll geworden, besonders schön finde ich sie mit dem Notenpapier und Bändchen.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karina,
    eine herzige Idee!
    Ich habe auch schon mit dem Draht gearbeitet, er ist wirklich vielseitig. Ein Moosherz ist aber noch nie entstanden.
    Ein toller Blickfang!!!
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Karina,
    das ist eine echt süße Idee. Mir gefallen die mit Notenpapier dekorierten Herzen ganz besonders. Toll dass sie für innen und ausßen geeignet sind. So ein Herz ist eine gute Gelegenheit dem Moospolste im Rasen zuleibe zu rücken.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Karina,
    wunderschön, diese Moosherzen aus Kaninchendraht! Ich bastle auch sehr viel mit Kaninchendraht, das macht mir richtig Spaß. Deine Herbstdeko wirkt ein wenig nostalgisch verträumt - gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Karina, es ist immer wieder ein Vergnügen, deinen Blog zu besuchen. besonders gefallen mir die floristischen und kulinarischen Beiträge ... so auch diese Moosherzchen. Ich könnte mir vorstellen, dass ich die Idee aufgreife.
    Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche, Christa ... die heute dabei ist, ihre Fuchsien im Gewächshaus einzulagern.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es hat mich gefreut, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben! Karina