Freitag, 17. März 2017

Friday Flowerday "Rüschenwunder".


Hallo meine Lieben,

Freitag...das Wochenende steht vor der Türe
endlich Zeit um etwas zur Ruhe zu kommen,


die Seele baumeln zu lassen und sich um
Dinge zu kümmern, die im Wochenalltag vielleicht


durch Beruf und Aufenthaltspflichten zu kurz kamen.....




Meine neueste Liebe gilt dieser "Rüschenwunder".
Nelken wirken so himmlisch romantisch, findet Ihr nicht?

  



Fandet Ihr Nelken eigentlich auch immer schon langweilig? Ich mochte sie die ersten 30 Jahre meines Lebens

überhaupt nicht leiden. Das tut mir jetzt, wo ich das hier so öffentlich darlege, irgendwie so was von leid für diese Gattung. 




 Ich werde das wieder gut machen!
Versprochen!
Mein Väschen warten hier nur auf Dich!" 



Auch diese besondere Nelkensorte fand ich unwiderstehlich

 SCHÖÖÖN...


...zusammen mit einer Rose
die ihren Duft im ganzen Zimmer verströmt.

Es riecht derartig nach Frühling im Haus... 





Ich kann gar nicht sagen, weshalb ich Nelken so plötzlich lieben lernte. Als Kind empfand ich diese Blume immer als "alt", vielleicht weil sie meine Oma so mochte?

Oder weil ich älter werde???






Wenn Ihr mögt werdet Ihr sie hier noch ganz

oft zu Gesicht bekommen.

Apropos, jetzt freue ich mich schon auf eine gemütliche Bloggerrunde

bei Euch. Mal sehen, was in Eure Wohnzimmer

blümchenmaßiges eingezogen ist!
 Ich wünsche Euch noch ein wunderschönes Wochenende, macht's Euch gemütlich!
Liebe Grüße
Karina


Verlinkt mit Holunderbluetchen

Kommentare:

  1. Liebe Karina,
    oh, was für schöne Blumen!!
    Dein 6. Bild ist mein absoluter Favorit, die Rose hast Du so schön fotografiert.
    Ich mochte Nelken auch die ersten 30 Jahre meines Lebens nicht. Sie waren Friedhofs- oder Oma-Blumen für mich. :-)
    Nun gibt es so schöne, ich möchte auch mal wieder welche in meiner Vase stehen haben.
    Hab ein schönes WE!
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen, liebe Karina,
    Nelken erinnern mich ebenfalls an meine Kindheit. Das waren die typischen Geburtstagblumen. Ich mochte die Spraynelken mit ihren vielen kleinen Blüten lieber. Nun sind die kleinen Grasnelken, die ich auch im Garten stehen habe, meine Favoriten und die Bartnelken. Leider versamen die sich bei mir nicht von alleine.
    Deine zweifarbige (Foto Nr. 5) gefällt mir besonders gut. Und die reizende Rose sowieso. Im Garten geraten ihre Dornen und ich zwar immer aneinander und ich drohe ihnen bei allen Pflegearbeiten das sie bald rausfliegen, aber in der Vase liebe ich sie.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karina, Deine Einstellung zu den Nelken teile ich absolut. Ich fand sie früher total altbacken und inzwischen kann ich es kaum erwarten, bis die Polsternelken im Garten blühen und ihren Duft verbreiten. Sie gefällt mir als Solistin in Deiner Vase auch gut.
    Ein schönes Wochenende, Christa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe karina,
    du hast die Nelken liebenwerterweise als Rüschchen bezeichnet und sie sind tatsächlich so. Es wird Zeit, dass sie
    wieder "modern" werden.

    Ich habe sie schon erweckt und werde sie auch wieder an einem Blumenfreitag erwecken.

    Sehr schön.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karina,
    Nelken waren für mich bis vor kurzem Oma-Blumen, und was soll ich sagen, sie gefallen mir immer besser und neulich hatte ich erstmals welche: eine hellgrüne im Wohnzimmer und eine weiße im Schlafzimmer. Bei Dir sieht die Kombination mit der blauen Flasche toll aus.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karina,
    hi, hi, ich habe gestern Nelken im Topf für den Balkon mitgenommen, bin mla gespannt, wei und wann sie sich öffnen,
    sonst hab ich da ja eher andere Blumen als Favoriten.
    Tolles Wochenende dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, liebe Karina,
    ads sind ja wundervolle Nelken! Die würden sogar mir gefallen! Ich muss nämlich gestehen, daß ich Nelken nicht sooo dolle mag ... aber die hier, wunderschön, und mit der Rose ein sehr hübsches Duo!
    Den Duft kann ich mir herrlich vorstellen!
    Hab ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karina,
    schöne Nelken und schöne Farben hast du sehr schön zusammengestellt. Ich liebe den Duft der Nelken und hab sie meistens im Garten.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Karina,
    am meisten liebe ich Nelken in ganz zarten pastelligen Farben.
    Aber die gibt es so selten.
    Im Moment habe ich ganz viele Duftnelken auf der Terrasse gepflanzt.
    Die riechen so nach Frühling, herrlich.
    Deine Exemplare finde ich so hübsch.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Ja uwielbiam goździki. Drugie zdjęcia zachwycające i jeszcze z Matką Bożą w tle.
    Pozdrawiam wiosennie - Monika:)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karina,
    oh da geht es mir wie dir....
    Erst konnte ich Nelken nichts abgewinnen und jetzt mag ich sie......
    Deine ist total schön.....
    Im Garten mag ich total gerne Bartnelken.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Karina,
    ich werde auch älter, denn ich habe Nelken auch lange verkannt. Und jetzt finde ich sie sehr schön :o)Deine Bilder sind wunderschön!
    Hab ein tolles Wochenende.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Karina,
    Nelken gehörten bis dato auch nicht zu meinen Lieblingsblumen, aber deine ist wirklich ein hübsches Exemplar!
    Ein schönes Duo gibt sie ab zusammen mit der Rose!
    Ein wunderbares Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karina,
    ich mag Nelken sehr gerne und finde es auch schade, dass sie als altmodisch gelten.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Karina, ich mag Nelken sehr gerne und auch Pelargonien ;) Was bedeutet das wohl? Im Garten wachsen auch einige im Rosenbeet - farblich passend zur DeResht. Schönes Wochenende.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Karina,
    also ich mochte Nelken (besonders Rosa ;) ) bereits als Mädchen. Bekam ich immer als Geburtstagsblumenstrauß.
    Hatte ich schon lang nicht mehr in der Vase. Sollte ich mir mal wieder gönnen oder im Garten aussähen.
    Ich wünsche dir noch ein schönes restliches Wochenende.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Karina,
    nelken begleiten mich schon seit meiner Kindheit. Sie sind die Lieblingsblumen meiner Mutter. In ihrem Garten dürfen sie nie fehlen. Ich mag ihren Duft und ihr Rüschenköpfchen auch sehr.Erst gestern habe ich von meinem Bruder ein Nelkentöpfchen geschenkt bekommen. Nun zieren sie meinen Tisch. So wie deine wunderschönen Blumen.
    Hab noch ein kuscheliges Wochenende,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen
  18. wunderschöne Blumen zeigst du uns!
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Karina,
    ich liebe Nelken. Immer schon! Sie halten lange in der Vase, sind in vielen Farben zu kaufen und haben einen dezenten angenehmen Duft! Was will man mehr? Außerdem erinnern sie mich auch ganz stark an meine Kindheit!
    Ich wünsche dir alles Liebe und danke dir für diesen wunderschönen Post!
    Karen

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Karina,
    das ist ja lustig :-) genau so geht es mir auch, ich mochte Nelken viele Jahre überhaupt nicht (für mich waren es Friedhofsblumen) aber jetzt mag ich sie auch total gerne und habe mir sogar schon welche für den Garten geholt :-)
    Ganz liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
  21. Moin liebe Karina, stimmt, Melken waren lange Zeit für mich als Omablume verpönt. Vorgestern bei Schwiegereltern wurde ich nach meiner Meinung zu einem neu anzulegenden Beet gefragt und meine Antwort lautete: Pflanzt Nelken, die sind toll...
    So ändern sich die Zeiten...
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend und einen guten Wochenstart, liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Karina,
    Nelken sind auch nicht meine erste Wahl, aber es kommt ja immer auch auf die Farbe und Form der Blüten an und ich habe sie in einer außergewöhnlichen Kombination auch diese Woche in der Vase stehen und werde sie am Freitag auf dem Blog zeigen.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es hat mich gefreut, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben! Karina