Sonntag, 13. Mai 2018

Rhabarberzeit...


Hallo Ihr Lieben,
Im April beginnt die Rhabarberzeit und auf den Märkten gibt es frische Rhabarberstangen, die mich jedes Jahr magisch anziehen. Mir läuft das Wasser im Munde zusammen, wenn ich an meinen Lieblings-Rhabarber-Kuchen  denke – und schwupps wandern die Stangen in meinen Einkaufskorb.
Ich finde diese Jahreszeit einfach herrlich, es ist warm.
Alles erblüht und man sieht überall viel frisches Grün. 
Es duftet herrlich in der Natur. Die Vögel zwitschern vom frühen Morgen bis zum Abend. Und viele Menschen tragen ein Lächeln im Gesicht. Ich weiß überhaupt nicht, was ich schöner finde, die Vorfreude auf den Sommer? 
Oder den Frühling jetzt?
In jedem Fall muss jetzt, unabdingbar für mich, Rhabarberkuchen gebacken werden. 
Und das erste Stück am liebsten gleich frisch vom Ofenblech genossen werden. 
Mein absolutes Lieblingsrezept ist dieses hier:
Baiser-Rhabarber-Kuchen
Zutaten für den Teig:
4 Eier
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
185 g Butter
375 g Mehl
3 TL Backpulver
5 EL Sahne
Zutaten für die Füllung:
1,3 kg Rhabarber 
1 Pck. Vanillepudding
4 Eiweiß
200 g Zucker

Zubereitung:
Den Rhabarber schälen, waschen und in Stückchen schneiden. Mit 3 bis 4 Esslöffel Zucker vermischen und über Nacht stehen lassen. Den entstandenen Saft in eine Schüssel geben und mit Apfelsaft auf 500ml aufgießen. Aus dieser Mischung dann mit dem Puddingpulver nach Packungsvorgabe kochen (aber ohne Zucker). 
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 
Butter und Zucker (150g) verrühren. Die Eier verrühren. Mehl, Backpulver und Sahne hinzufügen und alles zu einem gleichmäßigen Teig vermengen. Den Teig auf ein gefettetes Backblech geben, mit dem Rhabarber belegen und den gekochten Pudding übergießen. Dann ca. 25 Minuten backen. In der Zwischenzeit das Eiweiß schlagen, den Zucker (200g) hinzufügen und die Masse steif schlagen. Die Baisermasse auf den Kuchen geben und für weitere 15 Minuten backen.
Das Rezept ist einfach und schnell umgesetzt. 
Und beinahe so schnell ist der Kuchen auch gleich wieder verputzt.
Ich wünsche allen einen wunderschönen Sonnentag und den Müttern unter Euch einen wunderschönen Muttertag!

 Alles Liebe
Karina


Kommentare:

  1. Oh, liebe Karina,
    bei deinem Post läuft mir auch gleich das Wasser im Mund zusammen! ;-) Ich kenne zwar Rhabarber, hab ihn aber noch nie gegessen. Da wird es doch höchste Zeit mal so einen köstlichen Kuchen zu probieren. Herzlichen Danke für das tolle Rezept, der Kuchen schaut einfach verführerisch aus!
    Ich wünsche dir und mir noch einen schönen Frühlingstag und viele Begegungen mit Menschen die ein Lächeln im Gesicht tragen!💓
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Karina,
    wie lecker sieht dein Kuchen aus. Auch ich habe Rhabarberkuchen gestern gebacken. Mein Mann feierte Geburtstag.
    Vielen Dank für die guten Wünsche... Dir und deinen Lieben auch einen wundervollen Sonntag.
    Liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karina,
    mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe Rhabarberkuchen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karina,
    meine Mutter war auch ein Fan von Rhabarber und während ich mir hier deine feinen Bilder betrachte, muss ich ganz arg an sie denken. Sie wäre sicher begeistert von deinem Kuchen. Aber die Zeiten, als ich sie mit Kuchenpaket und Blümchen aufgesucht habe sind leider vorbei….
    Ich muss gestehen, die Stangen mit dem fruchtig-sauren Geschmack sind nicht so mein Fall (obwohl, mit dieser feinen Baiserhaube würde ich ihn glatt mal probieren), dein schönes Moosherz umso mehr *zwinker*. Hast du das selber gesteckt?

    ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Que delicia Karina,nos apetece probar.
    Feliz tarde de domingo.
    Besos

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karina,
    Rhabarberkuchen ist ja nicht so mein Ding,aber deiner schaut schon lecker aus:)
    Ich wünsche dir auch noch einen gemütlichen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karina,

    Dein Kuchen sieht wirklich lecker aus. Ich mag Rhabarber auch sehr. Kuchen backe ich aber kaum noch, da ich alleine bin. Ich esse ihn sehr gerne etwas eingedickt mit Vanillesoße. Auf den Tisch kommt er auf jeden Fall.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Rhabarber mit ganz viel Zucker :)) Von daher geht Kuchen immer
    Danke für´s zeigen und das schöne Rezept
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Karina,
    jetzt komm' ich bestimmt zu spät um noch mindestens ein Stück von dem leckeren Rhabarberkuchen zu bekommen; ich liebe Rhabarber!!!!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche
    Ganz liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karina,
    der Kuchen schaut zum Anbeißen aus.
    Rhabarber geht immer. Ich mag ihn gerne als Streuselkuchen mit viel Sahne drauf...
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich Rhabarber Kuchen. Ich mag ihn sehr, in allen Variationen.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Karina,
    da ich hier auf alleiniger Flur bin, mit der Liebe zu Rhabarberkuchen, bedien ich mich bei dir ;O) - schaut soooo lecker aus!
    Ein gute neue Woche wünscht dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Karina,
    der Rhabarberkuchen sieht unglaublich lecker aus, hab lieben Dank für das Rezept. Das werde ich ausprobieren! :-)
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  14. Huhu karina,
    Rhabarberkuchen ist sooo lecker! Hab gestern gesehen, das ich diesal viel rhabarberim garten stehen habe,also gibt es nächstes WE Rhabarberkuchen,da kommt mir dein rezept genau richtig! Ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Karina,
    was sieht dein Kuchen lecker aus...mit Baiser muss es einfach sein - ich habe auch noch eine Portion Stangen zur Verarbeitung liegen. Dein Rezept werde ich mal speichern. ;-)
    Hab eine gute Woche - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  16. WOW Dein Rhabarberkuchen schaut ja sowas von lecker aus ... ich mag Rhabarber total gerne.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  17. Der Kuchen sieht fantastisch aus! Ich mag den säuerlichen Geschmack von Rhabarber auch sehr.
    glg Susanen

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Karina. Oh der sieht ja lecker aus dein Rhabarber. Danke für das schöne Rezept.
    Wünsche dir eine schöne Pfingstwoche und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  19. Hmmm, lecker, liebe Karina! Für mich lohnt es sich nicht, den zu backen, ich müßte ihn alleine aufessen ;O)
    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Karina,
    oh der Kuchen sind ja unglaublich lecker aus und das Rezept kannte ich noch gar nicht. Ich habe immer Rhabarber mit Baiser entweder in der Springform oder auf dem Blech zubereitet. Das wäre mal eine tolle Alternative. Auch sehr geschmackvolle Bilder wieder :)
    Leckkkeerrrr!!!
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
  21. Bonjour chère amie,

    La rhubarbe sous toutes ses formes j'adore !... Votre recette me semble appétissante. En ce moment je réalise de nombreuses manières de la déguster.
    Le jardin en regorge cette année.

    Merci pour le partage de ce joli petit billet accompagné de merveilleuses photos.

    Gros bisous

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Karina,
    Rhabarber mag ich auch sehr gerne, nur roh ist er mir zu sauer. Leider ist der Rhabarber in unserem Garten noch nicht so weit. Die Jahreszeit lässt mich auch aufleben, das ist einfach zu schön, wenn die Natur so wächst und gedeiht, die Vögel zwitschern... irgendwie ist jetzt alles fröhlich in der Natur und verströmt pure Freude.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  23. Ich möchte heuer auch unbedingt einen Rhabarberkuchen backen (und jedes mal muss ich nachschauen, wie man Rhabarber schreibt *lach) ... deiner sieht sooo gut aus. Bei uns gabs früher immer Vanillepudding mit Rhabarberkompott - ganz sauer!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  24. Ohhh das klingt aber sehr lecker liebe Karina. Gerade heute habe ich Rhabarber mit nach Hause gebracht. Ich wollte eigentlich einen Crumble backen, mal sehen vielleicht probiere ich doch glatt diesen köstlich aussehenden Kuchen auf dem Blech, denn Blechkuchen liebe ich überalles♥♥♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,

      wollte Dir nur sagen dass ich Deinen Kuchen gebacken habe und das ganze Blech haben wir gestern und heute schon aufgefuttert, der Kuchen war sehr sehr lecker Dankeschön für das Rezept

      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  25. Jetzt habe ich wahnsinnig Lust auf Rhabarberkuchen...lach... Ich muss mal schauen wie weit meiner schon ist....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  26. Das sieht ja toll und köstlich aus! Vielen Dank für das tolle Rezept! Da ich Rhabarber im Garten habe, sollte ich das mal versuchen;)
    Liebs Grüessli, herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Karina,
    der Kuchen schaut sehr lecker aus. Danke für das Rezept. Werde ich unbedingt ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  28. Da läuft mir doch glatt das Wasser im Mund zusammen! Danke für das tolle Rezept liebe Karina. Meine Nachbarfreundin hat mir schon zweimal frischen Rhabarber geschenkt - das erste Mal hab ich mir lecker Kompott gemacht aber nun hab ich die Zweite Schenkung genau ein Kilo nach dem Putzen kleingeschnitten tiefgefroren und werde Dein Rezept gerne ausprobieren!
    Dankeschön!
    Liebe grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  29. Lindas e deliciosas imagens. Adorei as flores. Feliz fim de semana.

    AntwortenLöschen
  30. Zjadła bym kawałek Twojego ciasta z rabarbarem. Wygląda pysznie ❤

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Karina,
    ich habe ja leider keinen Rhabarber im Garten. Aber dein Kuchen sieht so verdammt lecker aus, dass ich glatt verführt bin mir welchen zu kaufen oder aber welchen anzupflanzen (fürs nächste Jahr).
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  32. Ohhhh, so eine feine Leckerei. Rhabarber mochte ich als Kind überhaupt nicht, dafür jetzt um so mehr. Kuchen mit Rhabarber ist einfach der Hit und mit Baiserhaube noch dreimal so gut. Dein Rezept liest sich wirklich prima, dass sollte ich auch hin bekommen und wird darum unbedingt ganz bald nach gebacken, vom Rhabarber steht noch was im Garten, passt also.
    Vielen Dank fürs zeigen und die Inspiration.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  33. gartenbienenweide.de
    Liebe Karina,
    bin gerade auf deinen Blog gestoßen. Der Rhabarberkuchen sieht lecker aus. Ich backe seit 50 Jahren einen ähnlichen Kuchen, allerdings in einer Springform mit Baiser. Aber als Blechkuchen werde ich es jetzt nach deinem Rezept auch mal versuchen.
    Auch die Schmetterlinge finde ich allerliebst. Ich nähe eigentlich auch gerne, allerdings ist nur im Winter dafür Zeit und in den letzten 2 Jahren habe ich es sehr vernachlässigt.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  34. Serce śliczne, placek apetyczny.
    Pozdrawiam ciepło:
    ps. Mam nadzieję, że przesyłka dotarła. Będę wdzięczna za informację.

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Karina,
    durch meinen Urlaub habe ich deinen Kuchen gerade erst entdeckt und ich bin begeistert. Der sieht ja so lecker aus. Ich habe noch ein paar Stängchen im Garten. Dann muss ich den wohl in den nächsten Tagen mal backen.
    Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien bitte beachten!!!
Wenn DU mir einen Kommentar sendest, erklärst DU dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER Daten durch diese Website einverstanden.
Bitte beachte meine Datenschutzerklärung, die oben auf meiner Seite angegeben ist.
Mit dem KLICK auf den Button "Veröffentlichen" bestätigst DU, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich freue mich über jeden Beitrag :)
DANKE für DEINEN Kommentar!
Karina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...