Donnerstag, 25. Oktober 2018

Mont Saint Michel...

Wer schon einmal in der Normandie war, kennt die beeindruckende Abtei Mont Saint Michel,
die mächtig über dem Wattenmeer thront und unbedingt einen Besuch wert ist.
Die Kirche und die Gebäude mit ihren vielen Türmchen, Vorbauten und Kreuzgängen sind eine architektonische Meisterleistung.
Kein Wunder, dass die ehemalige Wallfahrtskirche als Nr. 1 auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste steht.
Die eigentliche Abtei beginnt erst weiter oben am Berg,
während der Weg dorthin von einer mittelalterlichen Gasse, der Grande Rue, geprägt ist,
an deren Seiten sich Restaurants und Souvenirläden aneinanderreihen,
mal mit mehr, mal mit weniger Kitsch im Angebot. 
Die Gasse an sich ist ganz hübsch, aber zum Einkaufen sicher nicht die erste Adresse.
Nach einigen Treppen sind wir dann aber am Vorhof der Abtei angekommen.
Das erste Heiligtum an diesem Ort entstand 709 zu Ehren des Erzengels Michael 
(daher der Name Mont Saint Michel).
Dieser soll der Legende nach zuvor dem hiesigen Bischof dreimal erschienen sein
und ihm befohlen haben, eine Kirche auf dem Berg zu errichten.
Als der Bischof der Aufforderung nicht folgte, brannte der Engel ihm ein Loch in den Schädel.
Dieses Loch kann man wohl auch noch heute besichtigen
(wir selbst haben es nicht getan)
Ab dem 10. Jahrhundert war die Insel dann in der Hand der Normannen
und diese errichteten eine erste Kirche sowie eine erste Befestigung auf der Insel.
Wenige Jahre später wurde dann das erste Kloster durch die Benediktiner gegründet
und rund 100 Jahre später entstand auch die erste Abteikirche.
Am Eingang zur Kirche galt es zunächst den Eintritt zu zahlen.
Dann ging es weiter den Berg hinauf über zahlreiche Stufen.
Es war ein Aufstieg wie durch eine Schlucht, nur dass die Felsen hier eine mittelalterliche Burgmauer waren.
Oben angekommen haben wir kurz verschnauft und
sind dann auf den Vorhof zur Kirche gegangen. 
Vom Vorhof aus bietet sich ein großartiger Ausblick aufs Meer und die Küste.
Als wir dort waren, war gerade Ebbe und so konnten wir noch weit ins Meer Menschen spazieren sehen. 
Ansonsten war es recht ungemütlich hier oben,
denn der Wind pfiff uns um die Ohren und so wurde es auch recht schnell sehr frisch. 
Wir spazierten nach der vorgegebenen Route durch die riesige Anlage.
Besonders beeindruckt waren wir vom mittelalterlichen Kreuzgang im gotischen Stil.
Man kann sich gut vorstellen, dass dies eine Stätte des Gebets und der Meditation war
(bei dem Touristenrummel heute weniger!).
Nach der Besichtigung bummelten wir noch eine Weile durch die Gassen und über den Damm. 
Wir wollten nämlich bis zur Dunkelheit warten,
da der beleuchtete Mont-Saint-Michel ein besonders schöner Anblick ist.
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Donnerstag.
Liebe Grüße
Karina

Kommentare:

  1. wunderschöne Urlaubsbilder . Tolle Bildqualität. Die Stadt sieht super aus.
    Da würde ich gerne durchschlendern . Danke für´s zeigen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Servus Karina,
    oh wie schön, da würde ich auch gerne einmal hinreisen.
    Übrigens dein Häkeltuch macht sich auch sehr gut!
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wahrlich ein beeindruckendes Bauwerk.
    Hab noch einen wundervollen Tag!
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karina,
    oh ist das schön!! Danke fürs Zeigen. Ich habe heute meinen Frankreich-Tag. Da kommen deine Bilder gerade zur rechten Zeit.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karina,
    wow, sehr beeindruckend. Ich kannte die Abtei noch nicht. Danke fürs Zeigen dieser wirklich schönen Fotos.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Bardzo dziękuję za wspaniałą wirtualną wycieczkę. Pozdrawiam Karino.:)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karina,
    von Mont Saint Michel hab ich schon öfters was gehört,aber daß die Insel und das Bauwerk so groß ist und man dort sogar eine Einkaufsgasse vorfindet,wusste ich noch nicht.
    Bei Dunkelheit sieht es auch super aus!
    Danke fürs Mitnehmen!
    Ganz liebe Donnerstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karina,
    was für ein schöner Ausflug.
    Aber fürs Einkaufen ist es nun nicht wirklich was, da fährt man doch lieber in die netten kleinen Städtchen in der Nähe.
    Ansonsten ist das schon ein tolles Erlebnis.
    Nachts habe ich die Kirche noch nie gesehen.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Karina,
    ich mein ich habe mich schon als "Frankreich-Fan" geoutet und für mich (uns) war/ist die Normandie Pflicht..... die Abtei Mont Saint Michel haben wir schon mehrfach besucht und es ist immer wieder ein Erlebnis. Gibt es eigentlich das Wachsfigurenmuseum noch? Ich habe doch dort tatsächlich eine Wachsfigur angesprochen und etwas gefragt.....sehr plamabel!!!
    Danke für die wunderbaren Fotos.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit
    Ganz liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Karina,
    in der Normandie war ich bisher noch nie. Die Kirche ist ein gigantisches Gebäude. Vielen Dank für diese tollen Fotos.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karina,
    es sind bestimmt schon mehr als 15 Jahre her, dass wir in der Bretange Urlaub gemacht haben.
    Auf der Rückfahrt nach Hause hatten wir den Wunsch die Abtei Mont Saint Michel zu sehen. Wir mussten ja eh durch die Normandie!
    Trotz der Menschenmassen dort - war es ein Traum. Ein ganz tolles Erlebnis.
    Da das Tochterkind damals 4 Jahre alt war sind wir leider nicht bis ins Innere vorgedrungen.
    Noch heute haben wir ein mitgebrachtes Bild bei uns hängen.
    Bestimmt werden wir nochmals dorthin kommen.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  12. Der Bilderreigen macht mir besondere Freude. Vor vielen Jahren sind wir mit unseren Kindern im Sommer da gewesen. Allerdings mit deutlich mehr Menschen. Trotz der Massen haben wir den Tag genossen. Es ist einfach extrem beeindruckend.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschoene Fotos. Reisen gehoert zu unseren Leidenschaften, die Normandie haben eir bislang nicht besucht, sie steht auf unserer Reiseluste ganz oben. Hab einen schoenen Tag.

    AntwortenLöschen
  14. Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Karina!
    herzlichen Dank für diese tollen Bilder von Mont St. Michel! Ich war einmal dort, aber das ist schon über 30 Jahre her ....gerade gehen mir da ganz viele schöne Erinnerungen durch den Kopf :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Karina,
    hach sind das schöne Fotos, da hattest du ja wirklich eine tolle Zeit. Du siehst richtig toll aus :-). Einen wunderschönen Freitag wünsche ich dir und ein erholsames Wochenende.

    Liebste Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Karina,
    was für schöne Bilder!!
    Ich war noch nie in der Normandie und konnte auch die Abtei Mont Saint Michel noch nicht bewundern.
    Vielleicht ist es ja unser nächstes Reiseziel?? :-)
    Herzlichen Dank für die schönen Bilder und die Inspiration.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  17. Absolute Traumbilder und wie schön ist es bitte, das du mich mit ihnen an diesem grauen Hebsttag meine Erinnerungen an die Normandie wachgeküsst hast?!
    Ich bin schon zweimal dagewesen und jedes Mal hat mich die Abtei so ein wenig verzaubert. Wa solche alten Gemäuer betrifft geht immer gerne die Fantasie mit mir durch und ich denke oft, Meisje, damals hast du genau hier gelebt. Schlimmschlimmschlimm ;-)
    Dir ein wunderbares WE! Herzlichst, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Karina,

    das sieht traumhaft schön aus und erzeugt Fernweh!! Ich glaub ich muss doch noch mehr Druck machen damit ich da auch mal hinkomme :-))). Danke für die Eindrücke. Das Tuch steht Dir ausgezeichnet♥

    Liebe WOchenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Die Fotos sind atemberaubend, wie schön Mont Saint Michel ist, unglaublich! Das Tuch steht dir sehr hübsch. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  20. Guten Abend liebe Karina,
    ich habe es sehr genossen Deinen Beitrag zu lesen und zu sehen.
    Die Bilder sind wirklich ein Traum und wecken total das Fernweh in mir:)
    Danke für die schöne Vorstellung
    Diese Tuch sieht umwerfend an Dir aus.
    Herzliche Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Karina, was für tolle und beeindruckende Fotos! Und ein schöner Vorgeschmack, da für 2019 Normandie und Bretagne geplant sind. Ich wünsche dir einen kuschligen Sonntag. Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Karina,

    vielen Dank für die gedankliche Urlaubsreise, die Bilder sind wunderschön und laden direkt ein über den nächsten Urlaub nachzudenken. In den kleinen Gässchen zu bummeln und wandern ein Traum. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  23. Ich entsinne mich dunkel, dass ich dort auch mal war. Das war noch vor den Internet-Zeiten in den 1990er Jahren. Man muss hin, wenn man in der Nähe ist. Voll, viele Touristen gab es schon damals, vor allem in der Einkaufsstraße. Manchmal war ich auch etwas enttäuscht, man läuft durch eine riesige Anlage, und oft sind es komplett leere Gebäude, Räume. Aber es lohnt natürlich allein der Blick zu bzw. von der Anlage in die Umgebung.

    AntwortenLöschen
  24. Das sind wunderschöne Fotos. Ich war noch nie in der Normandie. Deine Bilder machen richtig Lust darauf.
    Hab noch einen schönen Sonntagabend.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Karina,
    was für wunderschöne Bilder, sehr beeindruckend.
    Ich war erst einmal in Frankreich und das ist schon über dreißig Jahre her :-)
    Vielleicht sollten wir uns auch mal ein Wohnmobil mieten :-) Da sieht man bestimmt eine ganze Menge.
    Dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen

Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien bitte beachten!!!
Wenn DU mir einen Kommentar sendest, erklärst DU dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER Daten durch diese Website einverstanden.
Bitte beachte meine Datenschutzerklärung, die oben auf meiner Seite angegeben ist.
Mit dem KLICK auf den Button "Veröffentlichen" bestätigst DU, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich freue mich über jeden Beitrag :)
DANKE für DEINEN Kommentar!
Karina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...